PAULI-PROJEKTTAGE: Fitness - Gesundheit - Vorbeugung

SCHÜLERBEFRAGUNG nach Abschluss der  PAULI-PROJEKTTAGE 2006

Alle Schüler wurden nach Abschluss der PROJEKTTAGE nach ihrer Meinung gefragt:

     hier sind auszugsweise einige repräsentative E R G E B N I S S E:

 

  P R O J E K T E

T E I L N A H M E

1. Augenärztliche Untersuchung

FÖ I, FÖ II, 5a, 5b

2. Besichtigung der Feuerwache in Soest 6a und 7a
3. Notarztwagen 5a, 5b, 6a, 6b
4. Einführung in den Judosport/Selbstverteidigung FÖ I, FÖ II, 5b, 7a, 8b, 9b
5. Erste Hilfe - das Rote Kreuz informiert FÖ II, 6b, 7a, 7b, 9a, 9b,
10 A1, 10 A2
6. Fahrradprojekt 7b
7. Radaufbaukurs 6a und 6b
8. Fit durch den Morgen, Schulküche 5a, 5b, 6a, 6b
9. Fragen zur Sexualität, AIDS-Prävention 9a, 9b, 10 A1, 10 A2
10. Gesunde Ernährung alle Klassen
11. Krafttraining (Jungen)/Figurtraining (Mädchen) 9a, 9b, 10 A1
12. Hepatitis B - Informationsveranstaltung 7a, 7b, 8a, 8b, 9a, 9b, 10 A1, 10A2
13. Kraft- und Geschicklichkeitsparcours, Turnhalle alle Klassen
14. Leben ohne Qualm 5a, 5b, 6a, 6b, 7a, 7b
15. Nordic Walken, Autogenes Training FÖ I, 7a, 8a, 8b, 9b, 10 A2
16. Rhythmusschulung 8b, 10 A1, 10 A2
17. Rückenschule 8a, 8b, 10 A1, 10 A2
18. Sommerbiathlon 8a
19. Stadtrallye FÖ I, FÖ II, 5a, 5b, 7a, 7b
20. Sehtest - Landesverkehrswacht, Testwagen 6a/b, 7a/b, 8a/b, 9a/b, 10 A1/A2
21. Tanzen beim Tanzclub Blau-Weiß FÖ II, 8b, 9a, 9b, 10A2
22. Varia - Sexualpädagogisches Projekt Klassen 8a und 8b
 

  Diese Projekte haben den Schülern der einzelnen Klassen am besten gefallen:

Klasse FÖI FÖII 5a 5b 6a 6b 7a 7b 8a 8b 9a 9b 10A1 10A2
Projekt 4 4 8/13 4 13 13 2/4 6 18 22 11 9/11 11 9

 

 Einige Begründungen für die Auswahl eines bestimmten Projektes:

1/20:..., weil ich wissen wollte, wie mein Sehtest aussieht (7b) ..., weil ich jetzt weiß, wie meine Augen sind (9a) ..., weil ich da gut abgeschnitten habe(7b)

2: …, weil wir mit dem Feuerwehrwagen gefahren sind (7a.).

3:  Wir durften es selbst ausprobieren (5a)  ..., weil man eine „Puppe“ wiederbeleben kann (6a).

4: …, weil es für die Selbstverteidigung gut ist (5b)  ...,  weil mir das Spaß gemacht hat (5b)  ..., weil man sich jetzt besser verteidigen kann (7a) ..., weil man sich jetzt sicherer fühlt (7a) ..., weil wir da Selbstverteidigung gelernt haben und andere Tricks (7a).

5:  Die erste Hilfe war hilfreich. Jetzt weiß ich, was ich in solchen Fällen machen soll. (7a).

6: …, weil wir dabei an der frischen Luft waren (7a), ..., weil wir bei Haus Düsse und im Tierheim waren (7b), ..., weil es Spaß gemacht hat mit der Klasse (7b).

7: …, weil wir draußen waren und es Spaß gemacht hat (6a) ..., Fahrradfahren hat Spaß gemacht (6a)

8: Es hat gut geschmeckt (5a) ..., weil es Spaß gemacht hat(5b) ..., war echt toll, weil man neue Rezepte lernt (6a) ..., da konnten wir unser Frühstück bereiten (6a) ..., weil ich gelernt habe, wie man gesund isst (6b).

9: ..., weil ich viel gelernt habe über AIDS und andere Krankheiten (9b) ..., man konnte offen über Sexualität sprechen - ..., weil wir ohne die Jungen waren - ..., weil wir uns mit Spaß beteiligt haben (10 A2) 

10: ..., weil ich da mal sehen konnte, wie viel Fett Lebensmittel haben und zum Schluss konnten wir auch etwas probieren (7a) ..., weil es für meine Gesundheit gut ist und ich jetzt weiß, was ich essen kann, ohne dick und krank zu werden (8b) ..., weil man uns alles genau erklärt hat (9b) ..., weil man aufgeklärt wurde, wie viel Fett und Zucker die kleinen Sachen enthalten. Am Ende konnte man auch Cornflakes und Fruchtsalat essen, was sehr gesund und lecker ist (10 A2) ..., weil wir was zu essen bekommen haben(9a).

11: ..., weil man da was für seinen Körper tut (9b)  ..., weil ich alle Geräte ausprobieren konnte (9a)  ..., weil man mal sehen konnte, wie das so ist (9a)  ... es hat Spaß gemacht (10 A1)  ... da es mit Sport zu tun hatte und eine gute Abwechslung zur Schule war (10 A1).

12: Es war sehr lehrreich. Wusste gar nicht so wirklich, was es ist und wie man sich anstecken kann(10 A1).

... jetzt kann man sich vor der Krankheit schützen, z.B. sich impfen lassen(10 A1).

13: .. weil wir da alles ausprobieren konnten (7a), weil ich selbst gerne auch Fitness betreibe und ich dazu noch mal eine gute Vorstellung davon bekommen habe, auf was man beim Training achten sollte, so dass man später keine Rückenprobleme bekommt (10 A2) ..., weil es schön anstrengend war (6a) ...,weil das Spaß gemacht hat(5b).

14: …, weil wir aufgeklärt wurden, was Zigaretten alles anrichten können (6b) ..., weil wir ein Spiel gespielt haben und übers Rauchen geredet haben (6a).

15: Beim Walken hält man sich fit (8b) ..., weil wir nach draußen gehen dürfen (8b) ... dies ist ein super Sport. Es ist nicht schwer (8b), weil es gut für die Gesundheit ist (9b), da ich so meinen Körper fit halte und es nicht sehr anstrengend ist (8a).

16: … weil man sich mit Händen und Füßen bewegen musste (10 A2).

17: ..die Lehrer können uns vielleicht nicht so gut über Rückenschulung erzählen, wie die Frau vom Fach (10A1).

18: …, weil es was war, was man nicht jeden Tag machen kann (8a) ..., weil ich dort auf einem Laufband laufen durfte ..., weil man an der frischen Luft war und es mal was anderes als Schule war (8a) ..., weil ich dort auf eine  Scheibe schießen durfte (8a).

19: …, weil man was über die Stadt lernen kann (5b).

21: Es hat mir viel Spaß gemacht, weil ich noch nie in einem Tanzkurs war (9b) ..., weil die Mädchen gelernt haben, wie man Cha Cha Cha tanzt und es war cool (10 A2) ..., weil ich da viel Bewegung und Spaß habe (FÖ II).

22: ..., Projekt war ganz cool, der Mann war nett und wir haben ganz viele Sachen gemacht (8b) ..., weil man sehr viel über seinen Körper gelernt hat (8b) ..., weil wir Spiele und ein Quiz gemacht haben und alle viel Spaß hatten ..., weil man viele Antworten auf die Fragen bekommen und viel erfahren hat, was man vielleicht noch nicht wusste (8b), es wurde alles ganz gut erklärt, das war super (8b).

  

  Einige Projekte fanden außerhalb der Schule statt.
Findest du das gut oder nicht so gut?

Ich finde gut, dass wir außerhalb der Schule waren, denn mir geht die Schule oft auf die Nerven (7) ..., weil wir mal an die frische Luft konnten und uns bewegen konnten (6a)
..., weil in der Tanzschule mehr Platz ist und Spiegel. - Ich fand es gut. Frische Luft tut mir einfach gut (8b).
Ich fand es nicht so toll, dass man irgendwo anders hinlaufen musste, um am Pauli-Projekt teilzunehmen.(10 A2) Das war zu kalt. (5b)
...sehr gut gefallen, bei der Stadtrallye (5a)
Ich finde das gut, weil man auch etwas außerhalb der Schule macht, um andere Orte kennen zu lernen, wo man noch nie war oder auch nie hingehen würde (8b)

 

   Sollen die Projekte nur von Lehrern oder auch von Fachleuten geleitet werden?

Der Nachteil ist, dass man sie nicht so ansprechen kann wie Lehrer. (8b)
..., ich fand das gut, weil die Fachleute besser wissen, was sie reden und die haben (manche) Schweigepflicht (8b).
Man hat sich vielleicht nicht immer getraut, die Fachleute was zu fragen, was eher persönlich war. Seinen eigenen Lehrer könnte man das vielleicht fragen, aber ob der dir dann antworten könnte, ist was anderes. Fachleute haben nun mal mehr Ahnung in dieser Richtung (9b).
Es ist besser, weil wir mit dem Lehrer nicht über alles sprechen wollen (8b).

Die Lehrer können auch nicht alles, z.b. Judo. Wir haben keinen Lehrer hier an der Schule, der das mit uns macht. Oder Hepatitis B. Die Information dazu fand ich gut, auch, dass die Frau extra vom Gesundheitsamt gekommen ist, um uns zu informieren. (10 A2)   ..., weil wir sonst keinen Sehtest gemacht hätten (8a).
Es sollte eine Fachkraft und ein Lehrer/in da sein. Nur zur Sicherheit.(10 A2).
Ich finde das nett, dass andere Leute für uns ihre Freizeit opfern. (6a)

 

    Die Frage, ob zukünftig weitere Projekttage stattfinden sollten, beantworten ca. 98% der Schüler zustimmend.

 

   Für die Teilnahme an verschiedenen Projekten wurden kleinere Gruppen eingeteilt.

 Die Arbeit in diesen Klein-Gruppen wird von den Schülern im Vergleich zur Arbeit im Klassenverband durchweg positiv beurteilt.

 

   Nach weiteren Projektvorschlägen zum Thema befragt, haben die Schüler viele umsetzbare Ideen, die bei einer Wiederholung einer solchen Veranstaltung berücksichtigt werden können.

Fenster schließen

©  Paulischule Soest 2006