Schülerband der Pauli-Hauptschule

Die Schülerband der Pauli-Hauptschule besteht seit 1991. Erste Auftritte hatte die Band auf Schulfesten der Pauli-Schule. Der regionale Radiosender „Hellwegradio“ ermöglichte es den Schülern, sich in einer Bürgerradiosendung einem breiteren Publikum vorzustellen.

Auftritt der Schülerband bei der Schulabschlussfeier 2004

 Nach und nach wurden die technischen Möglichkeiten für die Band erweitert. Eine Gesangsanlage mit einem Achtkanal-Mischpult und Mikrofone wurden angeschafft. Durch die Einrichtung eines Fachraumes für Musik wurden weitere, verbesserte Bedingungen, für die Band geschaffen. Es folgten Auftritte der Band bei Stadtteil-, Straßen- und Stadtfesten in Soest. Mittlerweile gehört der Auftritt der Schülerband zum festen Bestandteil der Schulentlassfeier der Pauli-Hauptschule.

 Die Musiker der Schülerband wechseln ständig. Spätestens nach Beendigung ihrer Schulzeit verlassen sie die Gruppe. Der „Nachwuchs“ für die Band wird in Arbeitsgemeinschaften und Wahlpflichtgruppen vorbereitet. Hier erlernen die Schüler die Grundbegriffe des Instrumentalspiels in den Bereichen Gitarre, Keyboard und Schlagzeug. Interessierte Schüler können dann ihre im Unterricht erworbenen Kenntnisse in der Band anwenden.

 Das Programm der Band umfasst ein weites Spektrum. Es reicht von Blues und Spirituals über Schlager der siebziger Jahre bis hin zu aktuellen Titeln aus den Charts. Die Musikstücke werden zum größten Teil von den Schülern selbst ausgewählt.

 Förderung der eigenen Kreativität und Freude am gemeinsamen Musizieren sind Schwerpunkte der Arbeit in der Schülerband. Die Schüler erfahren durch aktives Handeln „Musik machen“ als eine Möglichkeit der sinnvollen Freizeitgestaltung, die Spaß macht. Die Notwendigkeit musiktheoretischer Kenntnisse und der Umgang mit elektroakustischen  Instrumenten  werden im wahrsten Sinne „spielerisch“ erkannt und erlernt.

Quelle: Schulprogramm der Pauli-Hauptschule

Fenster schließen