Crash-Kurs
Heute besuchten die zehnten Klassen den crash-kurs der Polizei NRW. Ein neues Team aus Polizisten, Feuerwehrmännern, Rettungshelfern, Notfallseelsorgern, Krankenschwestern und einem Unfallopfer stellte ihre Erfahrungen vor, die sie im Einsatz machten und ihr Leben dadurch enorm beeinflusst wurden. Unterstützt wurden ihre Worte durch viele Bilder aus Arbeitsbereichen, aber auch von den tatsächlichen Unfallhergängen. Bezeichnend war die Konzentration und die ungewöhnliche Stille der Paulischüler während des einstündigen Programms. Der Wunsch, dass die Schüler nein sagen zu alkoholisierten oder anders beeinträchtigten Autofahrern soll in den Köpfen der Schüler verweilen.  Text/Fotos:S.T.
19. 06. 2013

Fenster schließen